Portfolio Einträge

Adolf Mosch, Anarchist und Esperantist

Adolf Mosch lebte einige Jahre in der Kommune Goldbergs. In seinen Memoiren berichtet er über die Kaverno di Zaratustra

L’en Dehors, 15.07.1931, No 210-211

, , , ,
Zeitungsartikel aus L'en Dekors von Filareto Kavernido zur Frage "En marge des compressions sociales > La Kaverno di Zaratustra"

L’en Dehors, 31.10.1925, No 69

, , ,
Zeitungsartikel aus L'en Dekors von Filareto Kavernido zur Frage "Communisme ou Individualisme"

L’en Dehors, 20.09.1925, No 66

, , , ,
Zeitungsartikel aus L'en Dekors von Filareto Kavernido zur Frage "Y a t-il des raisons de se marier?"

L’en Dehors, 31.08.1925, No 65

, , , , ,
Nach der Ausweisung aus Korsika ist die kleine Restkommune mit zwei Männern, einer Frau und 4 Kindern in der Karibik angekommen. Mitte November 1929 beschreibt Kavernido in diesem Artikel , der im Januar 1930 veröffentlicht wurde, wie die Gruppe unmittelbar nach ihrer Ankunft in Haiti in die Domin ikanische Republik weiterziehen muss.

L’en Dehors, Dezember 1922, No 4

, , , ,
Angeführt von Doktor Heinrich Goldberg – ein Anarchist – haben sich einige Kommunisten zusammengetan, um den Versuch zu wagen, im Schosse der kapitalistischen Gesellschaft frei zu leben. (aus: L’en dehors – Dez. 1922, Nº 4 – Übersetzung aus dem Franz.)