• 27.01.1856

    Geburt des Vaters Ludwig Goldberg

    Stadt Altlandberg

  • 1878

    Ludwig Goldberg läßt sich in Berlin Weißensee nieder

    1878

  • 24.07.1880

    Geburt Heinrich Josef Goldberg

    Geburt von Heinrich Goldberg am 24.07.1880 in Berlin Weißensee als Sohn des Arztes Ludwig Goldberg und dessen Frau Elise Goldberg, geb. Karfunkel

  • 15.03.1883

    15.03.1883

  • 06.09.1885

    Geburt Gerhard Schöndelen

    Geboren in Dülken (Niederrhein). Die Familienangehörigen wissen noch, dass er sieben Brüder und eine Schwester hatte, und ein aussergewöhnlich guter aber unkonzentrierter Schüler gewesen sein soll, der den Schulkameraden im Wissen voraus war. Die Lehrer versorgten ihm mit Extra-Lektüre. Er verliess die Schule und machte eine Maurerlehre. Als junger Mann bestritt er seinen Lebensunterhalt einige Zeit als Maurergeselle. Er soll später sogar in Südamerika sein Glück versucht haben. Auch arbeitete er eine Zeit lang als Maurer bei seinem Bruder, der in Uerdingen ein kleines Baugeschäft hatte.

  • 1888

    1888

  • 1897

    Heinrich Goldberg verläßt das Kölnische Gymnasium

    Über die Grundschuljahre Heinrich Goldbergs, die er wahrscheinlich in Berlin Weißensee verbracht hat, ist uns nichts bekannt. Später besucht er das Köllnische Gymnasium in Berlin-Mitte, ist u.A. Klassenkamerad von Alfred Döblin. Er verläßt das Gymnasium nach der Untersekunda Ostern 1897

  • 1899

    Abitur in Berlin Brandenburg an der Havel

    Abitur 1899 in der Stadt Brandenburg an der Havel ab.

    1899

  • 1898 - 1904

    Gemeindevertreter in Alt-Weißensee

    Goldberg war der erster Jude, der überhaupt ein solches Amt innehatte

  • 14.09.1910

    Geburt Irma, Tochter von Margarete

    Sie wächst nach dem Tod der Mutter bei den Großeltern auf

    14.09.1910

  • 11.04.1907

    Heirat Clara Emma Gozdziewicz mit Hugo Hans Fritz Deutschbein

  • 05.07.1908

    Heirat Heinrich Goldberg mit Henny Lucie Calmon

    Heirat Heinrich Goldberg mit Henny Lucie Calmon aus Kyritz Kreis Ostprignitz, Tochter von Kaufmann Theodor Calmon und Ehefrau Rosa geborene Heymann. Die Heiratsurkunde trägt zwei Vermerke:

    1. (handschriftlich) “Durch das am 22. November 1919 rechtskräftig gewordenen Urteil des Landgerichtes I Berlin vom 18. November 1919 ist die zwischen dem Parktischen Arzt Dr. Josef Heinrich Goldberg mit der Henny Lucie Calmon geschieden worden. Berlin Hohenschönhausen, am 30. Januar 1920, Der Standesbeamte nn”
    2. “Berlin Hohenschönghausen, am 26. Januar 1939, Auf Grund der Verordnung vom 17. August 1938 zur Durchführung des Gesetzes über die Änderung von Familiennamen und Vornamen führt die nebenbezeichnete Ehefrau zusätzlich den Vornamen “xx?xx”.”

    05.07.1908

  • 10.02.1912

    Tod Margarethe Cohn geb. Goldberg

    Tod der Schwester von Heinrich Goldberg

  • 22.11.1919

    Scheidung Heinrich Goldberg von Henny Lucie Calmon

    Ein handschriftlicher Nachtrag in der Heiratsurkunde Nr. 27 vom Standesamt Berlin Hohenschönhausen vom 30.Januar 1920 besagt:

    “Durch das am 22. November 1919 rechtskräftig gewordenen Urteil des Landgerichtes I Berlin vom 18. November 1919 ist die zwischen dem Parktischen Arzt Dr. Josef Heinrich Goldberg mit der Henny Lucie Calmon geschieden worden. Berlin Hohenschönhausen, am 30. Januar 1920, Der Standesbeamte nn”

    22.11.1919

  • 20.06.1932

    Tod Clara Emma Deutschbein, geb. Gozdziewicz