Joseph Heinrich Goldberg

Sterbeurkunde

Sterbeurkunde

26.05.1933

Handschriftlicher Eintrag in einem Registerbuch aus Moca, Dominikanische Republik
Datum des Eintrages 08.08.1933

Quellen Information

Ancestry.com. Dominican Republic, Civil Registration, 1801-2010 [database on-line]. Lehi, UT, USA: Ancestry.com Operations, Inc., 2014.

Original data: Dominican Republic, Civil Registration, 1801-2010. Salt Lake City, Utah: FamilySearch, 2013.

Erläuterungen

Dem Mitherausgeber der Webseite Tobias Gloger ist es gelungen, eine Kopie der Todesbescheinigung Filareto Kavernidos zu bekommen. Es handelt sich um die handschriftliche Eintragung ins Todesregister vom 9. August 1933. Wir veröffentlichen diese Eintragung, die zum Teil für uns unleserlich oder sogar noch unverständlich ist und hoffen, eventuell noch einige Punkte klären zu können. Nachfolgend die Transkription und eine Übersetzung.

Nr. 59630
Sellos varios 25 centavos Rentas Internas

9 Agosto 1933

Al margen: Nr. 112
Heinrich V.L.B.
Heridas
ArroyoFrío
53 años

Cuerpo central:

En Moca, capital de Espaillat, a veintisiete de Mayo de mil novecientos(treintaitrés)….
a los comp… (arece?) Ante mí Pedro Antonio Rodríguez, Oficial letr(…) que…
al Primer Distrito de este (….) compareció Carlos Negl(..),
agricultor, mayor de edad, domiciliado y residente en Arroyo (Frío)
y me declaró: que allí, ayer, a las 7 p.m. a causa (…)
ridas y a la edad de 53 años falleció Heinrich G(…)
hijo de Luis Goldberg y Elvira Karfinkeil. Todos nat(urales?)
de Berlín (Alemania). También llamaban al Señor Hei(nrich?)
según declaración del exponente Filareto Kavernido. T(….)
Alcedo Rodríguez y Arturo Tejada. En fe de lo cual l(…)
la presente acta, leída, aceptada y firmada por qu(ien)
pudo y supo, Ante mí que Certifico
Firma: Pedro A. Rodríguez)
99337 – P.A.R. 8 Agosto 1933

————————————————————————–

Nr. 59630
Diverse Gebührenmarken: 25 centavos Rentas Internas
Datum: 9.August 1933

Am Rande: Nr. 112
Heinrich
V.L.B. (wir vermuten V für männlich, varón, B für weiss, blanco. L können wir noch nicht zuordnen)

Verletzungen
Arroyo Frío
53 jahre

Hauptseite:

In Moca, Hauptstadt von Espaillat, am siebenundzwanzigsten Mai neunzehnhundertdreiunddreißig …
Vor mir, Pedro Antonio Rodríguez, Verwaltungsbeamte im…
ersten Distrikt… dieser… erscheint Carlos Regl…, Bauer, volljährig, wohnhaft und Resident in Arroyo Frío
und erklärt mir gegenüber folgendes: dort, gestern um 7 p.m. verstarb aufgrund von …
letzungen (?) … Heinrich …, 53 Jahre alt, Sohn
von Luis Goldberg und Elvira Karfinkeil, alle in
Berlin (Deutschland) geboren. Herrn Heinrich nannte man auch, wie der
Erklärende behauptet, Filareto Kavernido. Auch… (sind anwesend?
Alcedo Rodríguez und Arturo Tejada. Die vorliegende Akte
wird als Beglaubigung dieser Tatsachen (angefertigt), sie wird vorgelesen, angenommen und unterschrieben von denjenigen, die wussten und konnten. Hiermit bestätige ich den Wortlaut.   (Unterschrift, Pedro A. Rodríguez)

99337 P.A.R. 8 August 1933

Anmerkungen

Das Todesdatum war am 27.5.1933. Das wussten wir. Die Ausstellung der Bescheinigung ist am 9.8.1933. Die anderen nächsten Einträge sind genauso verspätet, also scheint es normal zu sein. In diesem Buch werden die Bescheinigung der letzten Monate in Stapeln alle paar Monate eingetragen.

Die Todeszeit wird auf 7 p.m. festgestellt. Entspricht allen Erzählungen die wir haben, dass es am Abend geschah, nach der Tagesarbeit.

Leider unleserlich weil versteckt am rechten Rand stehen die Ursachen des Todes. Auf der nächsten Zeile kann man “..ridas” lesen. Wahrscheinlich ist das “heridas”, “Verletzungen” oder “Wunden”, denn der Begriff erscheint auch am linken Rand. Es steht nichts über “Schusswunden”.

Der erste Zeuge ist ausgerechnet Alcedo Rodríguez, der Administrator der Kolonie Arroyo Frío.

Wir müssen noch herausfinden, was die Kürzel bei jeder verstorbenen Person bedeutet. Bei Goldberg steht V.L.B. Unsere Vermutung steht oben. Bei anderen Namen steht H.N.I. H für weiblich, hembra, N. für negro, schwarz, I wissen wir nicht. Man müsste weitere Seite untersuchen und vergleichen, ausserdem müsste man sachkundige Personen befragen.